2021 Fasten ja oder nein?

Heilfastenkur 2021 Naturheilungszentrum

Verzichten wir nicht schon genug in dieser Corona Zeit auf vieles, was uns Freude bereitet, sollten wir tatsächlich ab Aschermittwoch wieder sechs Wochen lang auf bestimmte Dinge verzichten, die uns doch zustehen und sollten fasten?

Alles außerhalb unseres zu Hauses, was uns Spaß bringt wurde von Seiten der Regierung abgestellt. Wir verzichten auf so vieles! Das ist für die meisten ein großes Problem, denn die sozialen Kontakte sind oft auf technische Kommunikation eingeschränkt, und das was uns für solche Einschränkungen ausgleicht , nämlich die Freizeitangebote sind uns auch genommen worden. Wir fühlen uns teilweise bestraft und ungerecht behandelt. Wir sind auf uns selbst und unser kleinstes Umfeld zum Leben und Lieben angewiesen. Dennoch, und gerade jetzt ist es wichtig noch weiter zu sich zu kommen, um für Körper, Seele und Geist ein Stück weit mehr Heilung zu erlangen. Durch das Fasten haben wir die Möglichkeit dazu. Fasten ist keine Strafe!

Warum ist es eigentlich wichtig zu Fasten?   

Das Fasten, ob christliches Fasten oder das Heilfasten, ist wichtig um den Körper, die Seele und den Geist von „Schlackenstoffen“ zu befreien.  Beim christlichen Fasten reden wir Gläubigen davon, tun wir es zur Ehre Gottes, um ihm zu danken für das was wir haben,und das was er uns schenkt. Der Körper reinigt sich in der Zeit auch ein wenig, der Geist wird freier und die Seele ist freudig.        Das Heilfasten ist eine Heilmethode, um sich von meist chronischen Krankheiten zu befreien (Hauterkrankungen, Hypertonus, Schmerzen, Adipositas usw.). Der Geist wird frei und kann sich sehr gut entfalten. Die Seele kommt in Harmonie. 

Was unterscheidet das christliche Fasten von dem Heilfasten? 

Beim christlichen Fasten darfst Du Essen, Du verzichtest nur auf bestimmte Dinge, der Zeitraum beträgt 6 Wochen. Beim Heilfasten verzichtest Du ganz auf das Essen. Das Heilfasten dauert ca eine Woche. 

Ich entscheide mich für das christliche Fasten, was muss ich dafür tun?

Nimm Dir ein paar Dinge vor, auf die Du sechs Wochen wirklich verzichten könntest, z.B. kein Zucker zu sich zu nehmen. Beginne mit Aschermittwoch und Ende mit Ostersamstag 23:59 Uhr. Sonntags mache eine Fastenpause. In dieser Zeit und vor allem in den ersten Tagen ist es ganz wichtig Ruhephasen zu haben, viel Bewegung in der Natur, Meditieren, Gebete oder Yoga, ein Tagebuch über die Einfälle und Erlebnisse führen, ausreichend Schlaf und sanfte Musik oder harmonische Filme. Und Achtung: garantiert kommt eine Situation, wo Du verführt werden solltest, um Dein Fasten zu brechen. Das könnte eine kleine Praline sein….

Ich entscheide mich für das Heilfasten,was muss ich hierfür tun?  

Ich empfehle das Heilfasten unter Anleitung, da es oft zu Fragen kommen kann, die man als Laie nicht unbedingt einschätzen kann, es sei denn, Du hast bereits Erfahrungen mit dem Heilfasten.  

Die Entschlackungskur, die bei uns angeboten wird, fällt auch in die Rubrik Fasten, denn auch hier nimmt man bestimmte Nahrungsmittel zu sich und verzichtet auf andere. Der Körper, die Seele und der Geist entschlacken auch hier.

Hier findest du einen Erfahrungsbericht zur Entschlackungskur.  

Ich selber beginne mit dem christlichen Fasten am Aschermittwoch und verzichte auf Zucker, Kuhmilchprodukte und Alkohol.

Hast Du Fragen zum Thema Fasten oder wünscht Du Dir eine Begleitung auch über die Ferne, dann nehme doch bitte über den üblichen Weg Kontakt zu mir auf.                      

Deine Heilpraktikerin Karin Strelau-K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

d

Welcome to Reina

Step into a true oasis of digital beauty we devised for your new beauty center, resort or spa website.

Monday to Friday 09:00 - 20:00 hrs
Saturday 09:00 - 18:00 hrs
Sunday 09:00 - 18:00 hrs